Online Spenden

PROJEKT 22/08

Sanierung des Fußballplatzes
des Jugendhilfezentrums

Ohne Fußball groß zu werden, ist in Deutschland eigentlich kaum möglich. Rennen, einen Ball durch die Gegend kicken, Tore schießen und jubeln gehören zu jeder Kindheit dazu. Auch in der Kinder- und Jugendarbeit des Ev. Jugendhilfezentrums Johannes Falk in Dortmund Sölde stellt das Fußballspiel eine wichtige Komponente dar. Die Kinder und Jugendlichen bewegen sich, lernen Teamarbeit und Fairness, fühlen sich zugehörig.

Als während der Corona-Pandemie der Vereinssport ruhte, gewann der Fußballplatz des Jugendhilfezentrums zusätzlich an Bedeutung. Täglich wird dort gekickt, es gibt eine Fußball-AG. Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft nutzen den Platz, wenn er gerade nicht von der Einrichtung gebraucht wird. So stellt das Fußballfeld nicht nur einen Fixpunkt in der Jugendarbeit dar, sondern ist auch eine wichtige Anlaufstelle für die Jungen und Mädchen des gesamten Stadtviertels.
Allerdings ist der Fußballplatz in die Jahre gekommen. Er ist uneben, der Rasen hat Löcher. Bei Regen versinkt er in Matsch, weil die alten Drainagerohre mittlerweile defekt oder verstopft sind. An manchen Stellen kommen die Rohre bereits an die Oberfläche. Zudem fehlt ein durchgehender, ausreichend hoher Zaun zur Nachbarschaft. Die Tornetze sind durch die Dauerbeanspruchung stark in Mitleidenschaft gezogen. Sitzplätze für einzelne Zuschauer oder für Pausen gibt es nicht.

Eine Sanierung des Platzes ist also dringend erforderlich. Um die Kosten dafür niedrig zu halten, wird das Projekt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendhilfezentrums selbst koordiniert und schrittweise mit ansässigen Unternehmen durchgeführt. Dennoch sprengen die Kosten das vorhandene Budget der Einrichtung. Deshalb bitten wir um Ihre Spende.

Antragsteller
Diakonisches Werk Dortmund und Lünen gGmbH /
Ev. Jugendhilfezentrum Johannes Falk

Projektbetreuer
Dirk Wittland

Finanzierungsbedarf
15.000 Euro

Zum nächsten Projekt